Ablauf deiner Ausbildung

Anmeldung

Nachdem du uns kontaktiert hast, kommt jede Menge Bürokratie. 
Als erstes kümmern wir uns, für dich den Führerscheinantrag zu erstellen. Diesen wirfst du einfach bei der Fahrerlaubnisbehörde in den Briefkasten.
Folgende Unterlagen benötigt die Führerscheinstelle des Landratsamtes von dir:

  • Nachweis über einen Erste-Hilfe-Kurs. (9 Unterrichtseinheiten. Gültigkeitsdauer unbegrenzt. 
  • 1 aktuelles biometrisches Passfoto
  • Sehtest vom Optiker oder Augenarzt (2 Jahre gültig)
  • Für LKW und Busklassen augenärztliches Attest
  • Für LKW und Busklassen ärztliches Attest
  • Für Busklassen ein polizeiliches Führungszeugnis

Ein genaues Anschreiben und eine Checkliste bringt nach der Anmeldung Klarheit. 

Selbstverständlich unterstützen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten. (Datenschutz)


Zielgerichtet auf die Ausbildung gibt es einen klaren Ablaufplan. Um den reibungslos durchführen zu können und vor allem keine Zeit zu verlieren, ist der regelmäßige Austausch ganz wichtig.

Scheue dich also nicht, immer mit uns in Kontakt zu treten. 

Ganz wichtig: Ohne Abgabe der benötigten Dokumente kann kein Prüfauftrag vom Landratsamt zum TÜV versandt werden. 

Auch die Theorieprüfung kann erst nach Erteilen des Prüfauftrages geplant und absolviert werden. 

 


Theorie

Der Theorieunterricht gliedert sich in Grundstoffunterricht sowie den klassenspezifischen Zusatzunterricht je nach Fahrerlaubnisklasse.
Der Grundstoffunterricht umfasst 12 Unterrichtseinheiten bei Ersterteilung und 6 Unterrichtseinheiten bei Erweiterung der Fahrerlaubnis. 

 

Wir planen alle Lektionen im Blockunterricht. 

Natürlich müsst ihr es nicht in einem Block durchziehen- aber ihr könnt! 

Das ist unser Angebot an euch, um die Unterrichte zeitnah absolvieren zu können.

Fragt einfach nach unserem Unterrichtsplan. 

 

 

 


Praxis

Lasst uns die Praxis frei und individuell planen. Nennt uns einen geplanten Zeitraum, der für euch in Frage kommt und wir kümmern uns darum!

Versprochen!